Die erweiterte Sprecherinnen- und Sprechergruppe

Verantwortung verteilen - Transparenz herstellen

Die Erweiterte SprecherInnengruppe (eSG) besteht aus den Mitgliedern der SprecherInnengruppe, je einem/einer gewählten Vertreter / einer Vertreterin der Bezirksgruppen und der Arbeitskreise.

  • Sie berät und beschließt über wichtige Angelegenheiten zwischen den Mitgliederversammlungen.
  • Sie wird mindestens viermal im Jahr von der SprecherInnengruppe einberufen.
  • Sie muss einberufen werden, wenn 30% ihrer Mitglieder dies wünscht.